Die besondere Stellung des Chardonnay im Chablis

Am nördlichsten Zipfel des weltberühmten Burgund in Frankreich liegt eine Weinbauregion, die im Chardonnay-Anbau eine Sonderstellung einnimmt: das Chablis. In diesem Gebiet wird ausschließlich Chardonnay angebaut, einmalig weltweit. Ein guter Grund, sich die Qualität des Weinbaus im Chablis genauer anzusehen.

Werfen wir zuerst einmal einen allgemeinen Blick auf den Weinbau im Burgund mit ausführlicheren Informationen zum Chablis:

Nehmen wir die Informationen über das Chablis aus dem Video noch einmal auf:

Kalkhaltige Böden verleihen ein besonderes Aroma

Besonderes Merkmal der Weinbauregion Chablis sind die kalkhaltigen Böden. Die Bodenbeschaffenheit, besonders an den Hanglagen, garantiert gute Weine mit einem typischen Feuersteinaroma. Die besten Lagen sind

  • Blanchots,
  • Bougros,
  • Les Clos,
  • Grenouilles,
  • Preuses,
  • Valmur und
  • Vaudésir.

Diese gehören zu den Grand Crus, der höchsten Qualitätsstufe der Chablis-Weine, und sind für Kenner echte Highlights.

Ausgeprägte Säure ist Merkmal der Chablis-Weine

Geschmacklich zeichnet sich der Chardonnay aus dem Chablis durch seine ausgeprägte, aber trotzdem angenehme Säure aus, die bei der Gärung nicht, wie bei vielen Weinsorten aus anderen Anbaugebieten, entzogen wird.

Und obwohl im Chablis ausschließlich Chardonnay angebaut wird, sind die Weine der Region erstaunlich variabel.

Woran Sie die Qualitätsunterschiede des Chablis erkennen

Wenn Sie einen Chablis-Wein kaufen, können Sie sicher sein, dass Sie einen Chardonnay aus dem nördlichen Burgund erhalten, denn die Bezeichnung „Chablis“ ist geschützt. Dieser wird in 4 Appellationen unterschieden:

  • Petit Chablis,
  • AOC Chablis,
  • Premiers Crus und
  • Grands Crus.

Die Qualitätsunterschiede machen sich nicht nur geschmacklich, sondern auch im Preis bemerkbar. Ein Grand Crus wird z. B. 8-15 Jahre gelagert und gehört daher zu den sehr hochpreisigen Weingenüssen.

Vereinzelt werden die Weinsorten des Chablis aber auch in die Appellationen des Burgund einsortiert. Sie finden dann die Bezeichnungen

  • Crémant de Bourgogne
  • Bourgogne,
  • Bourgogne Aligoté,
  • Bourgogne Passetoutgrains oder
  • Bourgogne Grand Ordinaire

auf den Flaschen.

Wenn Sie die besondere Qualität der Chardonnay Weine aus dem Chablis und auch die hervorragenden Tropfen aus ganz Frankreich testen möchten, finden Sie im Internet beispielsweise unter http://www.brogsitter.de eine exklusive Auswahl.

Chablis auch ideales Urlaubsziel

Das Chablis ist übrigens nicht nur als Weinregion empfehlenswert. Als nördlichstes Weingebiet neben der Champagne und dem Elsass, bietet sich die Region auch wunderbar als Urlaubsziel für Weinkenner aus Deutschland an. Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit und genießen Sie die aromatischen Weine des Chablis direkt vor Ort. Wir wünschen Ihnen unvergessliche Gaumenfreuden!

Weiterführende Informationen finden Sie unter:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>